Buchlesung „Zone C“ mit Autor

Die Buchlesung „Zone C“ ist eines der Veranstaltungsformate aus dem neuen Drogen- und Kriminalpräventionsprojekt  „Stark statt breit“ der Stadt Zeitz, das wir für die Schulen in Zeitz und Umland letztes Jahr gestartet haben.  Nach den letzten Buchlesungen, zu denen ich dabei sein durfte, hier meine persönliche Beschreibung:

Buchcover Zone C von Sebastian Caspar

Der Autor liest gemeinsam mit Schülern ausgewählte Textpassagen, stellt den Plot heraus, und trennt Erlebtes von Lyrik bzw. schriftstellerischer Gestaltung. Er berichtet über seinen Einstieg und persönlichen Ausweg aus der Sucht und beantwortet Fragen der Schüler und Lehrerinnen zu seinen Erfahrungen mit der Droge Crystal-Meth. Das Buch kann vorher an- oder fertiggelesen werden, bzw. gemeinsam im Unterricht fertig gelesen und mit Lehrer/in nachbesprochen werden.

Als Ergänzung noch ein Auszug von der Internetseite des Autors: sebastiancaspar.de

„Seit den 1990er Jahren gibt es in Deutschland die synthetisch hergestellte Droge Crystal Meth. Oft in Tschechien illegal produziert, ist sie gerade in der Grenzregion in Sachen und Südbrandenburg ein großes Problem. Auch Sebastian Caspar war süchtig nach Crystal Meth. Heute ist er „clean“ und versucht, Schüler vor der gefährlichen Droge zu warnen. Als er die Droge in den 1990er Jahren erstmalig konsumierte, wusste er nicht, was er tat. Zu diesem Zeitpunkt gab es keinerlei Aufklärungskampagnen. Auch heute noch stößt Caspar bei seinen Schulbesuchen oft auf erschreckendes Unwissen. Dies möchte er ändern, unter anderem mit seinem autobiografischen Buch ‚Zone C‘.“

https://www.rbb-online.de/rbbum6/archiv/20180117_1800/crystal-meth.html

S. Pöschel

Netzwerkstelle „Stark statt breit“ 2019

Das könnte Sie auch interessieren